Pressemitteilung: Emissionshandel – Orientierungsleitfaden für Unternehmen

 

Read in English: e5 offers practical guidance for the new emissions trading scheme

 

Emissionshandel: Käufer oder Verkäufer?
Der Wirtschaftsverband e5 bietet Orientierungsleitfaden für Unternehmen zum Emissionshandel an
Brüssel/ Darmstadt, 15. Januar 2003

Seit Mitte Januar realisiert der European Business Council for a Sustainable Energy Future (e5) sein Angebot, das er am Rande der Sitzung der EU-Umweltminister in Brüssel am 9.12.02 angekündigt hat. Für deutsche Energieproduzenten bietet e5 die erste Orientierungsstudie über die spezifischen Bedürfnisse von Unternehmen hinsichtlich der neuen europäischen Emissionshandelsdirektive an. Die Studie soll Unternehmen dabei helfen, den Status Quo zu erkennen und Geschäftsperspektiven, Chancen und Belastungen, die durch diese Direktive entstehen, zu ermitteln.

Sebastian Gallehr, Managing Director von e5 , betont: “Der jetzt verabschiedete verpflichtende Emissionshandel ist ein neuartiges Instrument, mit dem Unternehmen erst lernen müssen umzugehen. Erfahrungen auf dem Gebiet ermöglichen die Reduzierung der Risiken und die Realisierung von beträchtlichen wirtschaftlichen Chancen“. Er fügt hinzu: „Das wichtigste für die Unternehmen ist jetzt, angesichts der Regelungen auf EU-Ebene eine generelle Orientierung über die eigenen zukünftigen Handlungsweisen zu entwickeln.“

Hierbei unterstützt die angekündigte Studie. In einem kurzen, leichtverständlichen Format eruiert sie individuell unter Berücksichtigung der aktuell verfügbaren Informationen, ob ein Unternehmen eher zu den Käufern oder Verkäufern von Emissionsrechten innerhalb des neuen Systems gehören wird. Mit dieser Studie erweitert der European Business Council seine Angebote über konkrete Informationen zu Emissionshandels- systemen. Ein anderes Beispiel für dieses Engagement ist ein internetbasierter Kurz-Check für internationale Projekte hinsichtlich ihrer Tauglichkeit zur Generierung von Kyoto-Zertifikaten.

Der wettbewerbsunabhängige und branchenübergreifende Verband European Business Council for a Sustainable Energy Future -kurz e5 -, mit Sitz in Brüssel und Darmstadt, ist ein vor sieben Jahren gegründeter Zusammenschluss europäischer Wirtschaftsunternehmen. Zu den insgesamt ca. 110 Mitgliedern gehören neben internationalen Konzernen wie SONY International auch eine große Zahl deutsche Unternehmen, darunter die Deutsche Telekom AG, die Deutsche Bahn AG und der siebtgrößte deutsche Energieversorger MVV Energie AG.

Kontakt:

Sebastian Gallehr
Managing Director
European Business Council for a Sustainable Energy Future
64295 Darmstadt, Schepp Allee 47
T: 06151 27905 22, F: 06151 27905 23
@: gallehr@e5.org www.e5.org

Sorry, the comment form is closed at this time.